Service-Navigation

Suchfunktion

LANDWIRTSCHAFT IN BADEN-WÜRTTEMBERG - DATEN UND FAKTEN

Rinderhaltung

Oberschwaben und das Allgäu sind in der Milchviehhaltung wichtig, im Regierungsbezirk Tübingen stehen rund 45 % der Milchkühe des Landes. In einigen Kreisen Badens liegt die Zahl der Ammen- und Mutterkuhhalter über der Zahl der Milchkuhhalter.

Grafik: Rinderhaltung in Baden-Württemberg - Zahl der Tiere und Halter

Grafik Rinderhaltung TiereGrafik Rinderhaltung HalterDie Anzahl der Rinderhalter im Land nahm 2018 gegenüber 2017 um 3,7 % ab, die Zahl der Rinder lediglich um 2,1 %.

Sechs Prozent der Rinderhalter halten 31 % der Rinder. 62 Prozent der Rinder stehen in Beständen mit mehr als 100 Tieren und werden von 20 % der Rinderhalter betreut.




Grafik: Milchkuhhaltung in Baden-Württemberg - Zahl der Tiere und Halter

Grafik Milchkuhhaltung HalterOberschwaben und das Allgäu sind in der Milchviehhaltung wichtig, im Regierungsbezirk Tübingen stehen rund 45 % der Milchkühe des Landes. In einigen Kreisen Badens liegt die Zahl der Ammen- und Mutterkuhhalter über der Zahl der Milchkuhhalter.Grafik Milchkuhhaltung Tiere

34 Prozent der Milchkühe stehen in Beständen mit mehr als 100 Tieren und werden von 12 Prozent der Milchkuhhalter betreut. 61 Prozent der Milchkuhhalter haben weniger als 50 Milchkühe.

Grafik: Milchleistung in Baden-Württemberg

Grafik MilchleistungDie Milchleistung steigt zwar tendenziell, bleibt aber im überregionalen Vergleich zurück.


Grafik: Rinder- und Milchkuhhaltung nach Bestandsgrößen 2016

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg 2019
Bezeichnung Typ
BW - Rinderhaltung, Milchleistung 1949-2018xlsx
LEL Schwäbisch Gmünd, Abt.3, Stand 10/2019

Stand 10.2019

Fußleiste