Service-Navigation

Suchfunktion

LANDWIRTSCHAFT IN BADEN-WÜRTTEMBERG - DATEN UND FAKTEN

Altersstruktur  der Betriebsinhaber

In der Förderung gelten natürliche Personen als Junglandwirte, die im Jahr der erstmaligen Beantragung nicht älter als 40 Jahre sind. „Nicht älter als 40“ bedeutet, dass der Junglandwirt in dem Jahr der erstmaligen Beantragung noch nicht sein 41. Lebensjahr vollendet hat. Vor diesem Hintergrund zeigt die Altersstruktur der Betriebsinhaber der Einzelunternehmen (Haupt- und Nebenerwerbsbetriebe) das Problem der Überalterung: nur 15,4 % der Betriebesleiter.innen ist jünger als 40 Jahre. Knapp 9 % sind über 65 Jahre alt. Der Strukturwandel korreliert nicht nur mit der Größe der Betriebe, sondern auch mit dem Alter der Betriebsleiter.innen.

Grafik: Alter der Betriebsinhaber von Einzelunternehmen

Altersstruktur

Quelle: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Gemeinsamer Antrag 2018

Deutlich angestiegen ist auch das Durchschnittsalter der Betriebsinhaberinnen und -inhaber. Im Jahr 2016 lag dies bei etwas mehr als 51 Jahren und damit um rund 4 Jahre höher als im Jahr 1999 (Stala, Agrarstrukturerhebung 2016). Im Jahr 2018 ist das Durchschnittsalter auf 52,1 Jahre angestiegen.



Stand 11.2018

Fußleiste