Service-Navigation

Suchfunktion

LANDWIRTSCHAFT IN BADEN-WÜRTTEMBERG - DATEN UND FAKTEN

Landwirtschaftliche Betriebe

Im Jahr 2019 wurden in Baden-Württemberg rund 33.200 landwirtschaftliche Betriebe mit mindestens 5 ha landwirtschaftlich genutzter Fläche (LF) gezählt. Seit 1999 sind von 49.200 Betrieben rund 16.000 oder 32,5 % aus der Landwirtschaft ausgeschieden. Dem Strukturwandel fallen im Mittel der Jahre rund 760 Betriebe zum Opfer. Im Zuge der wirtschaftlichen Entwicklung wurden besonders kleinere Betriebe aufgrund mangelnder Rentabilität aufgegeben. Ihre Fläche wurde von entwicklungsfähigen und aufstockungswilligen Betrieben übernommen. Der Trend zu weniger aber größeren Betrieben bleibt unverändert bestehen.

Tabelle: Landwirtschaftliche Betriebe nach Größenklassen

Landwirtschaftliche Betriebe nach Größenklassen

Die durchschnittliche Betriebsgröße der Betriebe ab 5 ha LF ist auf 42,3 ha angestiegen. Bei diesem Kennwert kann mit einem Anstieg von 1,0 ha/Jahr gerechnet werden. 1990 lag sie noch bei 16,4 ha, im Jahr 2007 bei 25 ha. Bundesweit liegt Baden-Württemberg zusammen mit Bayern bei diesem Kennwert am Ende der Skala (Bundesdurchschnitt alle Betriebe > 5 ha: 67,8 ha; 2018).
Als weiterer Indikator für die Strukturveränderungen in der Landwirtschaft dient die sogenannte Wachstumsschwelle, ein auf die landwirtschaftlich genutzte Fläche bezogener Grenzwert. Unterhalb dieses Grenzwertes nimmt die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe ab, oberhalb dieser Grenze zu. Sie verschiebt sich immer weiter nach oben. Im Jahre 2019 verzeichneten nur noch die Betriebe in der Größenklasse mit 100 ha und mehr LF einen Zuwachs.

Bezeichnung Typ
Landwirtschaftliche Betriebe nach Groeßenklassen der LFxls
Land BW - 1949 bis 2019 (Stand August 2019)

Stand 08.2019

Fußleiste