Service-Navigation

Suchfunktion

 

Workshop

Dorfläden erfolgreich führen: Mit bürgerschaftlichem Engagement zur Nahversorgung vor Ort

Aufgrund des scharfen Wettbewerbs im Handel und des demografischen Wandels wird die Sicherung der Nahversorgung mit Lebensmitteln und anderen Gütern des täglichen Bedarfs zu einer immer größeren Herausforderung. Zahlreiche Initiativen zeigen, dass der Betrieb eines „Bürgerladens“ auf kleiner Fläche durchaus eine erfolgreiche Alternative sein kann, wenn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für eine Nahversorgung durch etablierte Anbieter nicht gegeben sind. Solche „Bürgerläden“ basieren sehr stark auf bürgerschaftlichem Engagement von der Gründungsinitiative bis zum Betrieb. Auf diese Weise sind auch in Baden-Württemberg Modelle entstanden, die neben der Einkaufsmöglichkeit einen erheblichen sozialen Mehrwert für die Dorf-gemeinschaft brachten.

Im Rahmen unserer Informationsveranstaltungen zur Nahversorgung (2011/2012) wurde der Wunsch nach einem spezifischen Beratungsangebot zum Betrieb von „Bürgerläden” an uns herangetragen. Denn auch das beste ehrenamtliche Engagement kann nur dann erfolgreich sein, wenn grundlegende Fragen der Rechtsform, des Businessplans, der Fördermöglichkeiten oder der Ladenplanung rechtzeitig geklärt werden. Hierzu bieten wir Ihnen auf unseren Workshops die Möglichkeit, in kleiner Gruppe mit den jeweiligen Experten einen intensiven Austausch zu führen. Außerdem besteht die Möglichkeit, jeweils einen funktionierenden „Bürger-laden” vor Ort kennen zu lernen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie als angehende und bereits praktizierende Dorfladenbetreiber auf unseren Workshops begrüßen zu können.

Fußleiste