Service-Navigation

Suchfunktion

19.02.2018

Eberbach

Feste feiern - aber sicher: Lebensmittelhygiene bei Vereins- und Straßenfesten

Inhalt


Sehr geehrte Damen und Herren,

Wissen schützt, und deswegen führen wir Informationsveranstaltungen rund um das Thema Lebensmittelhygiene bei Vereins- und Straßenfesten durch.

Bei der Zubereitung und dem Ausgeben von Lebensmitteln kann es zu Fehlern kommen, die nicht ohne Folgen für die Gesundheit der Gäste bleiben. Salmonellen und andere Erreger können sich bei falscher Zubereitung und Lagerung von Lebensmitteln schnell vermehren und zu schweren Erkrankungen führen. Salmonellen beispielsweise teilen sich bei sommerlichen Temperaturen etwa alle 20 Minuten. Bei Zimmertemperatur werden aus ursprünglich zehn Bakterien innerhalb einer Stunde 80, nach zwei Stunden 600 und nach drei Stunden über 5.000 Bakterien. Diese können dann zu Durchfall, Übelkeit, Kopfschmerzen und Fieber führen.

Um jede nachteilige Beeinflussung der Lebensmittel zu verhindern, müssen hygienische Mindestanforderungen eingehalten werden. Diese sind zum Teil in Gesetzen und Vorschriften festgelegt und helfen, dass Ihr Sommerfest ein voller Erfolg wird. Der „Leitfaden für den Umgang mit Lebensmitteln auf Vereins- und Straßenfesten” soll Sie dabei unterstützen Fehler bei der Zubereitung und Ausgabe von Lebensmitteln zu vermeiden.

Bei den Informationsveranstaltungen möchten wir Ihnen unter anderem diesen Leitfaden vorstellen, die rechtlichen Hintergründe erläutern sowie praktische Tipps geben, wie Sie die Anforderungen umsetzen können.

Friedlinde Gurr-Hirsch MdL
Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Anmeldung

Fußleiste