Service-Navigation

Suchfunktion

18.06.2018

Biberach an der Riß

Regionale Schulverpflegung: Wie geht das?

Inhalt


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Landesregierung ist es ein großes Anliegen, dass alle Kinder und Jugendliche in der Schule gute Essensangebote vorfinden, damit sie fit und leistungsfähig sind und sich wohlfühlen. Am besten gelingt das mit frischen, regionalen und ökologisch erzeugten Lebensmitteln und der Umsetzung des Qualitätsstandards für die Schulverpflegung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Eine besondere Rolle spielt dabei die Mensa. Sie soll ein Ort zum Genießen, Entspannen und Wohlfühlen sein.

So vielfältig die Vorteile einer guten Schulverpflegung sind, so groß sind auch die Herausforderungen für die Kommunen, Schulen und Mensabetreiber. Sie fragen sich oft: Wie können regionale und ökologisch erzeugte Lebensmittel am besten in den Speiseplan integriert werden? Welche Kriterien müssen für eine DGE-Zertifizierung erfüllt werden? Welche Faktoren gilt es bereits bei der Planung der Mensa und der Ausschreibung zu beachten?

Bei unserer Veranstaltung „Regionale Schulverpflegung - wie geht das?“, die wir gemeinsam mit der Akademie Ländlicher Raum und dem Gemeindetag Baden-Württemberg durchführen, erfahren Sie ganz praxisnah, wie Sie den DGE-Qualitätsstandard umsetzen und mit guten Lebensmitteln aus Ihrer Region Schülerinnen und Schüler für die Mensa begeistern können.

Nehmen Sie unser Informationsangebot wahr, damit Ihre Schulmensa ein voller Erfolg wird!

Friedlinde Gurr-Hirsch MdL
Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Anmeldung

Fußleiste