Service-Navigation

Suchfunktion

11.11.2015

Offenburg

ECOMOBIL 2015

Inhalt


Sehr geehrte Damen und Herren,

Klimawandel, Verknappung fossiler Energieträger und die kontinuierliche Zunahme des Personen- und Güterverkehrsaufkommens auf der einen Seite und die durch den demografischen Wandel stetig bedeutender werdende Sicherung der Erreichbarkeit im Ländlichen Raum auf der anderen Seite haben zu einem Umdenken beim Thema Straßenverkehr geführt. Notwendig sind nachhaltige Mobilitätslösungen. Hierzu kann die Elektromobilität wertvolle Beiträge leisten.

Neue Mobilitätsformen auf Basis der Elektromobilität sind dabei nicht nur in den Ballungszentren ein bedeutendes Thema. Auch im Ländlichen Raum gibt es ein großes Potenzial für nachhaltige Mobilitätslösungen. Denn hier wird das Auto beim Besuch von Läden, Ärzten, Schulen und anderen Einrichtungen der Daseinsvorsorge auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz fördert daher 20 aus einem landesweiten Ideenwettbewerb hervorgegangene Modellprojekte, um auszuloten, wie diese Technologie zu einer nachhaltigen Mobilität in ländlich geprägten Gemeinden beitragen kann.

Die gewonnenen Erkenntnisse möchten wir Ihnen auf der ECOMOBIL 2015 präsentieren und Sie herzlich einladen, gemeinsam zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Alexander Bonde
Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Anmeldung

Fußleiste