Service-Navigation

Suchfunktion

30.10.2015

Schwäbisch Gmünd

Ergänzende Mobilitätsangebote im Ländlichen Raum: Flexibel, ehrenamtlich, nachhaltig

Inhalt


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Rahmenbedingungen für den öffentlichen Verkehr verändern sich rasant: Der demographische Wandel sowie Neuerungen in der Arbeitswelt und im Freizeitverhalten führen dazu, dass der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Ländlichen Raum vor großen Herausforderungen steht.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat daher gezielt neue Impulse gegeben, um den ÖPNV auch in den ländlichen Regionen für die zukünftigen Anforderungen neu aufzustellen. Sie setzt dabei auf die Zusammenarbeit mit den Aufgabenträgern und Kommunen sowie auf eine intelligente Kombination weiterentwickelter ÖPNV-Konzepte mit neuen Ideen. Dabei kommt gut durchdachten und innovativen Angeboten, die den bestehenden ÖPNV bürgerfreundlich ergänzen und gleichzeitig die verkehrsbedingten Luftschadstoffe und Lärmemissionen verringern, besonders große Bedeutung zu.

Mit Bürgerbussen und anderen ehrenamtlich organisierten Systemen soll die Erreichbarkeit vor allem in den ländlichen Räumen Baden-Württembergs weiter gefördert werden. Zugleich leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der örtlichen Identität und sozialen Gemeinschaft.

Unsere gemeinsame Veranstaltung bietet die Gelegenheit, neue Formen eines nachhaltigen ÖPNV im Ländlichen Raum kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Wir laden Sie herzlich ein, sich an der Diskussion zu beteiligen.

Winfried Hermann
Minister für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg

Wolfgang Reimer
Ministerialdirektor im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Anmeldung

Fußleiste