Service-Navigation

Suchfunktion

Kernobstnotierung Bodensee

Die Notierungsergebnisse werden wöchentlich über folgende Medien der LEL veröffentlicht:


Marktlage

Nachdem vor zwei Wochen auch die polnische Apfelblüte vom Frost geschädigt wurde, sind die Notierungen in einigen Regionen, allen voran in Polen selbst, angehoben worden. Da es jedoch noch viel zu früh ist, um das gesamte Schadensausmaß in Polen einzuschätzen, wurde die Bodensee-Notierung zunächst unverändert beibehalten.


Aktuell zeigt sich die Nachfrage nach Tafeläpfeln trotz der beginnenden Sommerobstsaison auf ordentlichem Niveau. Besonders der Absatz von Jonagored kommt zunehmend in Schwung, auch der Preis kann sich festigen. Auf Seiten des Exports werden Ausfuhren von Red Jonaprince nach Südosteuropa vermeldet.


23.05.2017




Die Notierung vom 09.05. bleibt weiterhin gültig.

Die nächste Notierung ist voraussichtlich am 30.05.


Notierungsergebnis
Kl.1, ab Station, ohne Verpackung, netto, in €/dt
2016/17 09.05. ± 04.04. 07.03.
Braeburn
85/90
75/80/85
70/75
65/70
70+ Kl.2

-
-
-
-
-





CA
48
59
53
50
35
CA
48
59
53
50
35
Elstar
75/80/85
70/75
65/70
60/65
70+ Kl.2
CA
78
70
66
50
35





CA
78
70
66
50
35
CA
78
70
66
50
35
Gala Royal
75/80/85
70/75
65/70
60/65
70+ Kl.2
CA
78
74
67
59
35





CA
78
74
67
59
35
CA
78
74
67
59
35
Golden Delicious
75/80/85/90
70/75
CA
55
48


CA
55
48
CA
55
48
Idared
85/90
75/80/85
70/75
65/70
CA
40
45
43
38




CA
40
45
43
38
CA
40
45
43
38
Jonagold
90/100
85/90
75/80/85
70/75
65/70
70+ Kl.2
CA
35
48
61
58
50
35






CA
35
48
61
58
50
35
CA
35
48
61
58
50
35
Pinova
85/90
75/80/85
70/75
65/70
70+ Kl.2
CA
64
68
65
50
35





CA
64
68
65
50
35
CA
64
68
65
50
40
Notierungsvorsitz: Fr. Pollok
Redaktion / Bericht: Hr. Bader
© LEL Schwäbisch Gmünd, KOB Bavendorf

Die Notierungen sind für den Notierungstag geschätzte Gleichgewichtspreise, zu denen nach Meinung der Kommission die größten Umsätze getätigt werden. Sie sind weder empfohlene Preise noch verbindliche Richtpreise, sondern geben nur eine kurzgefasste Beurteilung der Marktlage. Die tatsächlichen Preise können je nach Lieferumfang und Qualität von den Notierungen abweichen. Spitzenqualitäten, Kleinverkäufe etc. erzielen entsprechend mehr.

  • Alle Preise sind Großhandelspreise für großhandelsfähige Mengen durchschnittlicher Qualität, in €/dt, ohne MwSt., ohne Verpackungskosten, ab Obstgroßmarkt am Bodensee.

  • Die Erzeugerpreise ergeben sich nach Abzug von Lager- und Sortierkosten sowie Vermarktungsspanne (ca. 15 - 18 €/dt)

* Da der Faxbezug kostenpflichtig ist, werden die Notierungsergebnisse ca. 3 Tage verzögert eingestellt.

 

Fußleiste