Service-Navigation

Suchfunktion

Milch

Marktlage Milch

Am Weltmarkt für Milch dreht das Angebot ins Minus. Vor allem Südamerika bleibt zunehmend hinter dem Vorjahr zurück. In den ersten fünf Monaten summiert sich dort der Rückstand auf ca. 0,8 Mio. t. Neuseeland lag im Mai bei +3,5 %, Fonterra erwartet dort für das laufende Milchwirtschaftsjahr allerdings -1,4 %. In den USA lag der Vorsprung im Juni bei 1,5 %. In der EU ist die Milchanlieferung bis Juni auf Vorjahresniveau gesunken. In Summe lag die Anlieferung der 10 weltgrößten Exporteure im Mai mit ‑0,5 % erstmals seit einem Jahr wieder im Minus, mengenmäßig wurden in den ersten 5 Monaten dennoch 2,8 Mio. t mehr erzeugt.

China trat im ersten Halbjahr 2016 wieder deutlicher als Importeur hervor und hat gg. Vj. wieder rund 0,9 Mio. t mehr Milchäquivalent importiert. Entsprechend hat sich der Weltmarkt weiter stabilisiert und die Weltmarktpreise (Butter: 3,02 US-$/kg, MMP: 1,94 US-$/kg) konnten sich auch im Juli leicht festigen.

Eine nachhaltige Trendwende ist auch vor dem Hintergrund der Verlängerung des Importstopp Russlands bis Ende 2017 und der anhaltend niedrigen Ölpreise nicht zu erkennen. Dazu müsste die Nachfrage deutlicher anspringen. Dies zeigt auch der neuseeländische Global Dairy Trade Tender, der bei den letzten 3 Auktionen praktisch auf der Stelle getreten ist.

In der EU reagieren die Milcherzeuger seit April deutlich, die Steigerungsraten der Anlieferung sind von +6 % im März auf ±0 % im Juni zurückgegangen. Auch in den Wachstumsländern des ersten Quartals gingen im Mai die Zuwächse zurück, mengenmäßig mehr molken im Mai noch die Niederlande (+8,3 %), Irland (+4,9 %), Tschechien (+10,9 %), Deutschland (+1,1 %) und Polen (+2,1 %). Dagegen fehlt zunehmend Milch in Großbritannien (‑4,8 %), Italien (‑5,6 %) und Frankreich (‑1,8 %). In Summe produzierte die EU in den ersten fünf Monaten 2,8 Mio. t mehr Milch.

In Deutschland unterschreiten die Anlieferungen seit Ende Mai zunehmend die Vorjahres- und auch die 2014er-Linie. In den letzten Wochen lag der Rückstand zu 2015 bei 2 - 2,5 %.

Entsprechend haben die Notierungen wieder deutlich angezogen, Blockbutter notiert trotz ferienbedingt ruhigem Geschäft aktuell mit 3,26 €/kg 33 % über dem Tiefpunkt im April. Magermilchpulver wird ebenfalls mit 1,76 €/kg (+18 %) für Lebensmittel- und mit 1,64 €/kg (+18 %) für Futterware wieder fester gehandelt. Molkenpulver notiert mit 69 ct/kg für Lebensmittelware (+16 %) ebenfalls fester.

Auch die Käsepreise konnten sich bei ferienbedingt lebhafter Nachfrage und knappen Beständen weiter erholen. Schnittkäse notiert bei umfangreicher Nachfrage aktuell bei 2,39 €/kg (+23 % gg. April) für Block- und Brotware. Lediglich Trinkmilch steckt noch bis Ende Oktober in den schlechten Abschlüssen vom April fest.

Entsprechend haben sich die deutschen Spotmarktpreise bis KW 28 auf 26 ct/kg befestigt. In den Niederlanden wurden Anfang Juli 27,5 ct/kg (bei 4,2 % Fett) notiert und in Italien haben sich die Spotmarktpreise im Juli mit 33,5 ct/kg (frei Verarbeiter) gegenüber April um mehr als 10 ct/kg erholt. Aktuell stagnieren die Spotmarktpreise ferienbedingt wieder etwas.

Der aus dem Butter- und MMP-Preis abgeleitete deutsche „Rohstoffwert Milch“ lag im Juni bei 22,1 ct/kg (+1,8 ct/kg).

Bei den Erzeugerpreisen wird sich die Trendwende erst in der zweiten Jahreshälfte zeigen. Bis Juni gingen die Erzeugerpreise im Land auf im Schnitt nur 23,9 ct/kg (bei 4,0 % Fett) zurück. Zum Vergleich: Das DMK im Norden zahlte im Juni 20,4 ct/kg (bei 4,2 % Fett) aus. Die von den aktuellen Terminmarktkursen an der EEX in Leipzig angeleiteten Erzeugerpreise zeigen für Herbst/ Winter 2016 in Richtung 28 - 29 ct/kg.

Die Biomilchpreise liegen nach wie vor auf respektablem Niveau, konnten sich dem Druck am Markt aber auch nicht mehr ganz entziehen. Gegenüber der Spitze im Februar lagen die Juni-Preise von Bioland mit 47,2 ct/kg (bei 4,2 % Fett) 2,1 ct/kg niedriger.


29.07.2016

Milchpreis Baden-württemberg
Milchpreis Deutschland
Milchpreis Baden-Württemberg 15 Jahre
Milchpreis Baden-Württemberg & Deutschland 15 JAhre
Kontakt

Richard Riester

07171 / 917 205 

llm@lel.bwl.de

Telefonverzeichnis

Milchanlieferung Baden-Württemberg
Fettgehalt BAden-Württemberg
Eiweißgehalt Baden-Württemberg
Class III Milchkontraktkurse CME Chicago (in €)
Class III Milchkontraktkurse CME Chicago (in $)
Monatlicher Milchpreis


Fettgehalt
(in %)

Eiweißgehalt
(in %)

Erzeugerpreis
(in Ct/kg, o. MwSt.)

Rohmilch
Molkereistandort
3,7% Fett,
3,4 % Eiweiß

Konventionelle
Kuhmilch

Erzeugerstandort
4,0% Fett,
3,4 % Eiweiß
2016
Oktober
September
August
Juli 4,02

3,35

25,07
Juni 4,07 3,37 23,80
Mai 4,13 3,41 24,22
April 4,18 3,42 25,93
März 4,26 3,47 26,99
Februar 4,24 3,45 28,24
Januar 4,29 3,47 28,97

2015 

Dezember

4,31

3,50

 

30,55

November

4,31

3,52

 

30,64

Oktober

4,29

3,54

 

29,46

September

4,12

3,43

 

29,21

August 

3,97 

3,30 

 

29,18

Juli

 3,94

3,25

 

29,20

Juni 

 4,02

3,31

 

29,39

Mai

4,07

3,35

29,78

April

4,15

3,39

31,34

März 

4,21

3,42

31,43

Februar 

 4,27

3,47

31,22

Januar

4,24

3,45

31,38

2014

Dezember        32,87
November 4,258

3,478

 33,75
Oktober 4,194 3,448  35,93
September 4,139 3,410  37,57
August 4,037 3,342  38,26
Juli 3,985 3,312  38,44
Juni 3,992 3,330  38,59
Mai 4,054 3,376  39,09
April 4,088 3,386  39,99
März 4,129 3,400  40,49
Februar 4,167 3,438  40,64
Januar 4,199 3,415  40,69

2013

Dezember 4,275 3,471 41,40 40,90
November 4,267 3,504 41,30 40,81
Oktober 4,195 3,471 40,54 40,12
September 4,122 3,396 39,57 39,22
August 3,993 3,289 38,42 38,16
Juli 3,948 3,283 37,32 36,97
Juni 4,029 3,289 36,54 36,30
Mai 4,084 3,341 35,50

35,27

April 4,177 3,386 34,19 33,86
März 4,240 4,427 33,59 33,35
Februar 4,261 3,447 34,08 33,71
Januar 4,269 3,438 34,05 33,70

2012

Dezember 4,324 3,474 32,54 32,39
November 4,327 3,503 32,27 32,15
Oktober 4,258 3,495 31,03 31,06
September 4,118 3,408 30,08 29,97
August 4,013 3,316 29,48 29,33
Juli 3,967 3,303 29,31 29,05
Juni 4,031 3,321 29,54 29,32
Mai 4,071 3,364 30,29 29,97
April 4,128 3,387 31,91 31,65
März 4,192 3,411 32,83 32,57
Februar 4,306 3,477 33,94 33,63
Januar 4,252 3,466 34,05 33,77

2011

Dezember 4,284 3,504 35,58
November 4,303 3,538 35,59
Oktober 4,213 3,497 35,77
September 4,079 3,382 35,35
August 4,020 3,327 35,30
Juli 4,012 3,314 35,32
Juni 4,022 3,320 35,49
Mai 4,041 3,341 35,23
April 4,098 3,357 34,31
März 4,194 3,400 34,10
Februar 4,218 3,420 33,82
Januar 4,239 3,434 33,60

2010

Dezember 4,325 3,496 34,16
November 4,296 3,502 34,30
Oktober 4,234 3,497 34,13
September 4,138 3,438 33,61
August 4,037 3,348 32,77
Juli 3,962 3,289 31,98
Juni 4,029 3,321 30,65
Mai 4,099 3,356 29,95
April 4,159 3,372 28,45
März 4,224 3,417 27,88
Februar 4,274 3,455 27,72
Januar 4,304 3,469 27,73

2009

Dezember 4,310 3,480 27,90
November 4,297 3,494 27,51
Oktober 4,233 3,470 26,19
September 4,106 3,382 24,32
August 4,018 3,309 23,74
Juli 4,023 3,294 23,39
Juni 4,037 3,319 23,26
Mai 4,083 3,346 23,53
April 4,149 3,372 24,91
März 4,226 3,428 26,07
Februar 4,266 3,451 26,97
Januar 4,308 3,488 28,66

2008

Dezember 4,319 3,512 31,01
November 4,302 3,511 33,07
Oktober 4,244 3,475 34,69
September 4,157 3,406 35,49
August 4,032 3,329 35,76
Juli 4,004 3,297 35,74
Juni 4,026 3,291 35,81
Mai 4,092 3,342 35,61
April 4,207 3,387 36,93
März 4,219 3,417 39,29
Februar 4,233 3,432 40,02
Januar 4,263 3,444 40,33

2007

Dezember 4,314 3,487 41,52
November 4,336 3,522 41,59
Oktober 4,243 3,495 40,98
September 4,161 3,435 38,33
August 4,057 3,351 35,15
Juli 4,030 3,327 33,32
Juni 4,035 3,327 31,33
Mai 4,082 3,363 30,04
April 4,154 3,393 29,30
März 4,223 3,418 28,91
Februar 4,218 3,435 28,62
Januar 4,245 3,456 28,71
Quelle: LEL Schwäbisch Gmünd (bis 2008), BLE Bonn (ab 2009)
jährlicher Milchpreis

Kalenderjahr

2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015
Fettgehalt (in %) 4,18 4,17 4,18 4,22 4,20 4,17 4,17 4,17 4,17 4,17 4,14 4,18 4,17 4,14
Eiweißgehalt (in %) 3,42 3,40 3,41 3,44 3,43 3,40 3,42 3,40 3,40 3,41 3,40 3,41 3,42 3,41
Nettofettwert (in Ct / % Fett) 3,00 3,01 3,01 3,00 3,00 2,72 2,70 2,69 2,71 2,71 2,72 . . .
Nettoeiweißwert (in Ct / % Eiweiß) 3,80 3,81 3,81 3,81 3,81 4,10 4,17 4,17 4,12 4,13 4,12 . . .
Erzeugerpreis Rohmilch, Molkereistandort, 4,0% Fett, 3,4 % Eiweiß (in Ct/kg, o. MwSt.) 34,07 31,74 30,14 28,94 28,51 28,15 34,24 36,48 25,73 31,34 35,30 31,79 37,51 .

Erzeugerpreis konventionelle Kuhmilch, Erzeugerstandort, 4,0% Fett, 3,4 % Eiweiß (in Ct/kg, o. MwSt.) . . . . . . . . . . . 31,59 37,28 39,08
Quelle: LEL Schwäbisch Gmünd (bis 2008), BLE Bonn (ab 2009)

Fußleiste