Service-Navigation

Suchfunktion

Marktlage Milch

Am Welt-Milchmarkt hat sich die negative Stimmung weiter verfestigt. Die Preise bei den Auktionen des Global Dairy Trade Tenders liegen seit Mitte Mai durchweg im Minus und haben über alle Produkte hinweg seither über 20 % verloren.

Ursachen sind einerseits die steigende Milchmenge in Neuseeland, wo Dank guter Bedingungen auf den Weiden in der laufenden Saison von Juni bis Oktober bereits 5,8 % mehr Milch gemolken wurde und die Rekordmenge von 2014/15 übertroffen wird. Auch die USA sind seit Jahren im Plus, wobei der Anstieg mit +1,1 % in 2018 geringer ausfällt. Ebenfalls deutlich Produktionsausdehnungen zeigt Südamerika (Argentinien, Chile, Uruguay) mit +6 bis +8 % und die Türkei mit +14 %. Insgesamt ist die Erzeugung der 10 großen Exporteure 2018 um 1,7 % gestiegen.

In der EU ist das Anlieferungswachstum von +4,3 % im Januar trockenheitsbedingt auf -0,2 % im September zurückgegangen.

Die deutsche Anlieferung 2018 war wie in der EU wegen der zunehmenden Verschärfung der Dürre von Monat zu Monat rückläufig, angefangen bei +5,0 % im Januar bis ±0 % im September. Im saisonalen Tief in KW 46 liegt die Anlieferung bei -0,9 % (Westen: +0,9 %, Osten: ‑8,1 %)



Am deutschen Spotmarkt wurde in KW 47 Milch für 36,7 ct/kg gehandelt. Der niederländische Spotmilchpreis liegt stabil bei 36,5 ct/kg.

Ausgeblendet wird bei der ganzen Markteinschätzung die Frage, wie weit die Grundfuttervorräte in das Jahr 2019 hineinreichen und wie Anschlussversorgung im Frühjahr 2019 aussehen wird. Das nach wie vor bestehende massive Niederschlagsdefizit gibt hier durchaus Grund zur Besorgnis.

Bei Biomilch lagen die deutschen Anlieferungen im September nur noch bei +11,8 %, in Baden-Württemberg bei +5,2 %. Zu Jahresanfang waren es noch über 30 %. Im Biobereich zeigt sich die Futtersituation schwieriger und viele Bio-Kühe sind bereits zum Schlachten gegangen. Damit konnte sich der Bio-Milchmarkt weiter stabilisieren, im September wurde nach Zahlen von Bioland mit 47,7 ct/kg wieder etwas mehr bezahlt

Bei Biomilch lagen die deutschen Anlieferungen im Juli immer noch bei +20,8 %, in Baden-Württemberg bei +15,7 %. Hier dürften die Anlieferungen deutlicher als im konventionellen Bereich zurückgehen, da die Futtersituation sich prekärer zeigt und viele Bio-Kühe bereits zum Schlachten gegangen sind. Damit dürfte sich der Bio-Milchmarkt weiter stabilisieren, nachdem bereits im August nach Zahlen von Bioland mit 47,2 ct/kg wieder etwas mehr bezahlt wurde.

30.11.2018

Milchpreis Baden-Württemberg 15 Jahre
Milchpreis Baden-württemberg
Milchpreis Deutschland

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2018

Kapitel 11 Milch

  Text
  Folien (2.345 kB)

Jahresheft Milch

Das Jahresheft Milch 2010 erhalten Sie hier.

Milchinhaltsstoffe Baden-Württemberg
Milchanlieferung Baden-Württemberg
Milchpreis Baden-Württemberg & Deutschland 15 Jahre
Milchkühe 2017
Class III Milchkontraktkurse CME Chicago (in €)
Class III Milchkontraktkurse CME Chicago (in $)
Flüssigmilch Kontrakte EEX
Monatlicher Milchpreis



Fettgehalt
(in %)

Eiweißgehalt
(in %)

Erzeugerpreis
(in Ct/kg, o. MwSt.)

Rohmilch
Molkereistandort
3,7% Fett,
3,4 % Eiweiß

Konventionelle
Kuhmilch

Erzeugerstandort
4,0% Fett,
3,4 % Eiweiß
2018
Dezember
November
Oktober 4,21 3,55 35,97
September 4,06 3,46 35,58
August 3,90 3,35 35,17
Juli 3,93 3,35 34,67
Juni 3,94 3,34 34,31
Mai 3,99 3,39 34,13
April 4,08 3,43 34,31
März 4,20 3,50 34,73
Februar 4,19 3,50 35,27
Januar 4,18 3,49 36,21
                                                                              2017
Dezember 4,24 3,52 38,69
November 4,22 3,52 38,68
Oktober 4,16 3,50 38,33
September 4,09 3,45 38,00
August 3,99 3,38 35,73
Juli 3,95 3,35

35,24

Juni 3,97 3,35 34,31
Mai 4,06 3,40 33,63
April 4,13 3,42 33,15
März 4,17 3,43 32,93
Februar 4,23 3,47 32,92
Januar 4,29 3,51 32,97
                                           2016
Dezember 4,25 3,51 32,70
November 4,26 3,52 32,49
Oktober 4,20 3,49 30,23
September 4,08 3,39 28,07
August 4,05 3,36 26,02
Juli 4,02

3,35

25,07
Juni 4,07 3,37 23,80
Mai 4,13 3,41 24,22
April 4,18 3,42 25,93
März 4,26 3,47 26,99
Februar 4,24 3,45 28,24
Januar 4,29 3,47 28,97

2015 

Dezember

4,31

3,50

 

30,55

November

4,31

3,52

 

30,64

Oktober

4,29

3,54

 

29,46

September

4,12

3,43

 

29,21

August 

3,97 

3,30 

 

29,18

Juli

 3,94

3,25

 

29,20

Juni 

 4,02

3,31

 

29,39

Mai

4,07

3,35

29,78

April

4,15

3,39

31,34

März 

4,21

3,42

31,43

Februar 

 4,27

3,47

31,22

Januar

4,24

3,45

31,38

2014

Dezember        32,87
November 4,258

3,478

 33,75
Oktober 4,194 3,448  35,93
September 4,139 3,410  37,57
August 4,037 3,342  38,26
Juli 3,985 3,312  38,44
Juni 3,992 3,330  38,59
Mai 4,054 3,376  39,09
April 4,088 3,386  39,99
März 4,129 3,400  40,49
Februar 4,167 3,438  40,64
Januar 4,199 3,415  40,69

2013

Dezember 4,275 3,471 41,40 40,90
November 4,267 3,504 41,30 40,81
Oktober 4,195 3,471 40,54 40,12
September 4,122 3,396 39,57 39,22
August 3,993 3,289 38,42 38,16
Juli 3,948 3,283 37,32 36,97
Juni 4,029 3,289 36,54 36,30
Mai 4,084 3,341 35,50

35,27

April 4,177 3,386 34,19 33,86
März 4,240 4,427 33,59 33,35
Februar 4,261 3,447 34,08 33,71
Januar 4,269 3,438 34,05 33,70

2012

Dezember 4,324 3,474 32,54 32,39
November 4,327 3,503 32,27 32,15
Oktober 4,258 3,495 31,03 31,06
September 4,118 3,408 30,08 29,97
August 4,013 3,316 29,48 29,33
Juli 3,967 3,303 29,31 29,05
Juni 4,031 3,321 29,54 29,32
Mai 4,071 3,364 30,29 29,97
April 4,128 3,387 31,91 31,65
März 4,192 3,411 32,83 32,57
Februar 4,306 3,477 33,94 33,63
Januar 4,252 3,466 34,05 33,77

2011

Dezember 4,284 3,504 35,58
November 4,303 3,538 35,59
Oktober 4,213 3,497 35,77
September 4,079 3,382 35,35
August 4,020 3,327 35,30
Juli 4,012 3,314 35,32
Juni 4,022 3,320 35,49
Mai 4,041 3,341 35,23
April 4,098 3,357 34,31
März 4,194 3,400 34,10
Februar 4,218 3,420 33,82
Januar 4,239 3,434 33,60

2010

Dezember 4,325 3,496 34,16
November 4,296 3,502 34,30
Oktober 4,234 3,497 34,13
September 4,138 3,438 33,61
August 4,037 3,348 32,77
Juli 3,962 3,289 31,98
Juni 4,029 3,321 30,65
Mai 4,099 3,356 29,95
April 4,159 3,372 28,45
März 4,224 3,417 27,88
Februar 4,274 3,455 27,72
Januar 4,304 3,469 27,73

2009

Dezember 4,310 3,480 27,90
November 4,297 3,494 27,51
Oktober 4,233 3,470 26,19
September 4,106 3,382 24,32
August 4,018 3,309 23,74
Juli 4,023 3,294 23,39
Juni 4,037 3,319 23,26
Mai 4,083 3,346 23,53
April 4,149 3,372 24,91
März 4,226 3,428 26,07
Februar 4,266 3,451 26,97
Januar 4,308 3,488 28,66

2008

Dezember 4,319 3,512 31,01
November 4,302 3,511 33,07
Oktober 4,244 3,475 34,69
September 4,157 3,406 35,49
August 4,032 3,329 35,76
Juli 4,004 3,297 35,74
Juni 4,026 3,291 35,81
Mai 4,092 3,342 35,61
April 4,207 3,387 36,93
März 4,219 3,417 39,29
Februar 4,233 3,432 40,02
Januar 4,263 3,444 40,33

2007

Dezember 4,314 3,487 41,52
November 4,336 3,522 41,59
Oktober 4,243 3,495 40,98
September 4,161 3,435 38,33
August 4,057 3,351 35,15
Juli 4,030 3,327 33,32
Juni 4,035 3,327 31,33
Mai 4,082 3,363 30,04
April 4,154 3,393 29,30
März 4,223 3,418 28,91
Februar 4,218 3,435 28,62
Januar 4,245 3,456 28,71
Quelle: LEL Schwäbisch Gmünd (bis 2008), BLE Bonn (ab 2009)
jährlicher Milchpreis

Kalenderjahr

2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015
Fettgehalt (in %) 4,18 4,17 4,18 4,22 4,20 4,17 4,17 4,17 4,17 4,17 4,14 4,18 4,17 4,14 4,15
Eiweißgehalt (in %) 3,42 3,40 3,41 3,44 3,43 3,40 3,42 3,40 3,40 3,41 3,40 3,41 3,42 3,41 3,41
Nettofettwert (in Ct / % Fett) 3,00 3,01 3,01 3,00 3,00 2,72 2,70 2,69 2,71 2,71 2,72 . . . .
Nettoeiweißwert (in Ct / % Eiweiß) 3,80 3,81 3,81 3,81 3,81 4,10 4,17 4,17 4,12 4,13 4,12 . . . .
Erzeugerpreis Rohmilch, Molkereistandort, 4,0% Fett, 3,4 % Eiweiß (in Ct/kg, o. MwSt.) 34,07 31,74 30,14 28,94 28,51 28,15 34,24 36,48 25,73 31,34 35,30 31,79 37,51 .

.
Erzeugerpreis konventionelle Kuhmilch, Erzeugerstandort, 4,0% Fett, 3,4 % Eiweiß (in Ct/kg, o. MwSt.) . . . . . . . . . . . 31,59 37,28 38,67 31,36
Quelle: LEL Schwäbisch Gmünd (bis 2008), BLE Bonn (ab 2009)

Fußleiste