Service-Navigation

Suchfunktion

Marktlage Tafeläpfel und Erdbeeren
Tafeläpfel

Anfang April herrschte eine normale Nachfrage nach Tafeläpfeln, bei sich weiter leerenden Lagern. Nach den Osterfeiertagen präsentierte sich der Abverkauf als sehr ruhig, zusätzlich kam der Absatz durch die verstärkte Nachfrage nach Citrusfrüchten ins Stocken. Mitte April waren nahezu alle Sorten auslaufend, wobei Gala Royal das Geschehen dominierte. In KW 16 waren Braeburn, Golden Delicious, Kanzi® und Pinova dann geräumt. Ende April wurden die letzten Restmengen an Gala Royal verkauf, damit war die Saison 17/18 am Bodensee beendet.

Alles in Allem konnte durch die schwächere Nachfrage im April die Saison für Tafeläpfel insgesamt um vier Wochen verlängert werden. Dies gerade noch rechtzeitig, da die Qualitäten der Lagerware ständig abnahm.

Erdbeeren

Anfang Mai kamen in geringem Umfang die ersten Erdbeeren aus verfrühtem Anbau für 4,52 €/kg auf den Markt. Trotz des Regenmangels stellte sich die Reife und Qualität der Erdbeeren als sehr gut dar, bedingt durch die allgemein günstige Witterung. Mitte des Monats stand dann mehr als ausreichend Ware zur Verfügung, weshalb der Preis auf 3 €/kg zurückging.

Durch die kühle Witterung Anfang Mai wurde einerseits die Nachfrage etwas gedämpft und andererseits verzögerte sich die Reife, weshalb sich der Warenzufluss verlangsamte und etwas Druck aus dem Markt nahm. Vor Pfingsten konnte der Markt geräumt werden, dadurch zeigte sich der Markt nach den Feiertagen gut dosiert, entgegen den vergangenen Jahren, an denen oft eine Überversorgung vorhanden war. Die Preise lagen nach Pfingsten deshalb noch bei 2,40 €/kg. Ende Mai kam der Markt durch Zuflüsse aus Norddeutschland weiter unter Druck, weshalb die Preise auf 2,00 €/kg fielen.

© Kreisel, LEL Schwäbisch Gmünd
www.agrarmaerkte-bw.de

Stand: 30.05.2018

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

Kernobst 2017

Fußleiste