Service-Navigation

Suchfunktion

Raps

Marktlage Raps

Die deutsche Rapsernte 2016 wird nach Dezemberzahlen von Coceral auf rund 4,61 Mio.t, und damit deutlich unter der Vorjahresernte (5,03) gesehen. Und dies trotz leichter Flächenausdehnung (+3,6% auf 1,33 Mio.ha). Ein um minus 12,3% geringerer Ertrag (34,6 dt/ha) führt zu diesen Zahlen. Auch auf europäischer Ebene wurde mit 20 Mio.t deutlich weniger Raps als im Vorjahr gedroschen (21,8 Mio.t). Die Erzeugerpreise konnten sich aufgrund dieser Zahlen in den letzten Wochen deutlich befestigen und liegen inzwischen auf einen Niveau um 39,50 bis 41 €/dt. Auf Seiten der Nachprodukte zeigen sich sowohl die Rapsschrot- als auch Rapsölpreise fester. Franko Mannheim notiert Schrot zwischen 20,40 bis 20,60 €/dt. Rapsöl konnte auf ein Niveau deutlich über 850 €/t zulegen.

31.01.2017

Raps Baden-Württemberg
Raps 10 Jahre

Kalenderjahr

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

Raps

22,2

28,4

37,6

26,1

32,0

44,0

45,6

39,7

33,3

34,8

35,4

Wirtschaftsjahr

05/06

06/07

07/08

08/09

09/10

10/11

11/12

12/13

13/14

14/15

15/16

Raps

20,0

24,5

37,6

29,6

26,5

41,9

43,3

45,4

35,4

32,0

35,4

Erzeugerpreise     in Baden-Württemberg, frei Erfasser, in €/ dt, ohne MwSt.

Terminmarkt Raps

Nach einem Tief im März 2016 bei 343 €/t konnte sich der Februarkontrakt 2017 bis zum Auslaufen Ende Januar auf über 428 €/t in der Spitze befestigen. Mit Blick nach vorne kratzte der Maikontrakt Ende Januar ebenfalls an der 420 €/t-Marke. Eine sowohl europäisch schwache Ernte als auch eine weltweit defizitäre Rapsbilanz beflügeln diese Preisrally. Hinzu kommt ein starker Dollarkurs, welcher die Wertigkeit der europäischen Ölsaaten stärkt. Begleitet wird die Entwicklung von der Preisbefestigung im Rohölsektor. Es darf allerdings nicht vergessen werden, dass das Geschehen im Ölsaatenkomplex weiter stark von der bislang als sehr gut eingeschätzten Versorgungslage im Sojabereich geprägt wird. Die Sojaversorgung könnte sich begrenzend für den Höhenflug der Rapspreise bemerkbar machen, insbesondere dann, sollte der Dollar schwächer werden.

31.01.2017



MATIF Rapsnotierung
Matif offene Kontrakte Raps

Fußleiste