Service-Navigation

Suchfunktion

Raps

Marktlage Raps

Die Welt-Rapsbilanz 2016/17 zeigte sich defizitär. Einer Ernte von 69,2 Mio.t stand ein Verbrauch von 71,4 Mio.t gegenüber. 2017/18 wird eine annähernd ausgeglichene Welt-Rapsbilanz mit einer Produktion von 72,4 Mio.t, der ein nahezu ebenso hoher Verbrauch von 72,7 Mio.t gegenüber steht, erwartet. In der EU-28 soll, Stand Juli 2017, auf 6,7 Mio. ha Anbaufläche eine Rapsernte von 21,6 Mio.t eingefahren werden. Das wäre ein Plus von knapp 10% gegenüber dem Vorjahr. Die deutsche Rapsernte 2017 soll nach den druckfrischen Julizahlen des DRV (Deutscher Raiffeisenverband) auf rund 1,31 Mio. ha rund 4,78 Mio.t (+4,6%) einbringen. Die Erzeugerpreise für alterntigen Raps sind nach einer Spitze von 40 €/dt Anfang März bis Anfang Juli auf 37,-€/dt zurückgefallen. Neue Ernte wird teilweise noch darunter besprochen, die Landwirte reagieren auf die Gebote zurückhaltend. Auf Seiten der Nachprodukte hat Rapsschrot unter dem
Eindruck der Sojaschrotpreisentwicklung deutlich an Boden verloren. Rapsöl hingegen konnte sich nach einer wochenlangen Abwärtsbewegung aktuell wieder stabilisieren. Franko Mannheim notiert Schrot zwischen 19,50 bis 19,80 €/dt. Rapsöl hingegen stabilisierte sich auf 780 €/t.

27.07.2017

Raps Baden-Württemberg
Raps 10 Jahre

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

28,4

37,6

26,1

32,0

44,0

45,6

39,7

33,3

34,8

35,4


06/07

07/08

08/09

09/10

10/11

11/12

12/13

13/14

14/15

15/16

16/17

24,5

37,6

29,6

26,5

41,9

43,3

45,4

35,4

32,0

35,4

39,3

Erzeugerpreise in Baden-Württemberg, frei Erfasser, in €/ dt, ohne MwSt.

Terminmarkt Raps

Nach einem Tief bei 356 €/t Anfang Juni folgte der Novemberkontrakt 2017 den Vorgaben aus dem Sojasektor und kletterte in der 2. Juliwoche auf ein Hoch bei 381,- €/t. In den zurückliegenden Wochen fiel der Kontrakt wieder auf einen Korridor zwischen 364 bis 370,- €/t zurück. Aktuelle Nachrichten über trockene Aufwuchsbedingungen sowie schwache Verarbeitungszahlen für Sojabohnen in den USA stabilisieren auch die Rapskurse an der MATIF. Stützend wirken auch der Aufwärtstrend bei Palmöl sowie steigende Rohölkurse.

27.07.2017



MATIF Rapsnotierung
Matif offene Kontrakte Raps
Rapskontraktkurse ICE Winnipeg
Rapskontraktkurse ICE Winnipeg in $

Fußleiste