Service-Navigation

Suchfunktion

Schlachtrinder

Kontakt

Bernhard Stetter

Referent tierische Märkte


07171 / 917 242

llm@lel.bwl.de



Telefonverzeichnis der LEL

Marktlage Schlachtrinder

Saisonal läuft der Handel mit Rindfleisch nach der Saisonspitze zum Jahreswechsel verhalten. Dies trifft insbesondere auf höherpreisige Artikel zu.

31.01.2019

Schlachtrinder 10 Jahre

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

Marktlage Jungbullen

Die Preise für Jungbullen erreichten auch in diesem Jahr ihre Saisonspitze zum Jahreswechsel. Gegenüber dem Vorjahr fehlen rund 20 ct/kg SG. Nachdem die Preise seither um fast 20 ct/kg SG nachgegeben haben, pendeln die Angebotsmengen aktuell zurück. Auch die zuletzt verhaltene Nachfrage belebt sich aktuell wieder etwas. Edlere Teilstücke sind aktuell wenig gefragt.
In KW 04 wurde von den Schlachtbetrieben im Süd-westen für 3.002 Jungbullen (E-P) im Schnitt 3,77 €/kg SG bezahlt. Für die laufende Woche ist trotz der Bele-bung noch mit einem weiteren Rückgang der Auszah-lungspreise um rund 4 ct/kg zu rechnen.

Bio-Jungbullen (E-P) erlösten im Dezember 2018 bundesweit 4,61 €/kg SG (+22 ct/kg gg. Vj.).

31.01.2019

Jungbullen 3 Jahre
Jungbullen aktuell

AGRARMÄRKTE 2018

Kapitel 10 Rinder

  Text (618 kB)
  Folien (1.183 kB)

Marktlage Kühe

Zum Jahreswechsel konnten sich die Schlachtkuhpreise von dem angebotsbedingten Preiseinbruch im November und Dezember recht schnell erholen. Seither ziehen die Kuhpreise wieder kontinuierlich an, was am geringeren Angebot, aber insbesondere daran liegt, dass derzeit kostengünstige Teilstück stärker gefragt sind.
Von den meldepflichtigen Schlachtbetrieben im Markt-gebiet wurden in KW 04 für 3.664 Kühe 2,64 €/kg SG (E-P) bezahlt.
Im Dezember 2018 erlösten Bio-Schlachtkühe (E-P) bundesweit 3,10 €/kg SG (-38 ct/kg gg. Vj.). Die Preise sind fas 40 ct/kg stark gesunken, da diese zum Teil an die konventioneller Kühe gebunden sind. Da im Hebst futterbedingt mehr Bio-Kühe geschlachtet wurden, ist für 2019 von einem geringeren Angebot und höheren Preisen auszugehen.

31.01.2019

Kühe aktuell
Kühe 3 Jahre
Rinder 1-2 Jahre 2017
Rinder über 2 Jahre 2017
Marktlage Färsen

Bei Schlachtfärsen ist der Markt relativ ausgeglichen, die Preiserholung vor Weihnachten bis auf 3,52 €/kg SG (E-P) konnte in den letzten Wochen weitgehend gehalten werden. Von den meldepflichtigen Schlachtbetrieben im Südwesten wurden in KW 04 für 1.869 Schlachtfärsen 3,45 €/kg SG (E-P) bezahlt. Im Dezember 2018 erlösten Bio-Schlachtfärsen (E-P) bundesweit 4,54 €/kg SG (+16 ct/kg gg. Vj.).

31.01.2019

Färsen aktuell
Färsen 3 Jahre
Marktlage Schlachtkälber

Im Marktgebiet wurden von den meldepflichtigen Schlachtbetrieben in KW 04 in den Handelsklassen E-P 82 Kälber geschlachtet. Im Durchschnitt wurde für diese Tiere 5,43 €/kg SG (E-P) bezahlt.
Der Kälbermarkt wird seit Anfang Januar vom Auftreten der Blauzungenkrankheit und den damit verbundenen Handelsrestriktionen geprägt. Durch die Beschränkungen im Export werden überregional große Stückzahlen angeboten, die nicht exportiert werden können und das inländische Angebot vergrößern. Die Preise stehen deshalb unter Druck

31.01.2019

Schlachtkälber aktuell
Schlächtkälber 3 Jahre

RINDERPREISE

Kalenderjahr

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

2018

Jungbullen

E-P 3,21 3,10
3,20
3,56
3,91
3,79
3,62
3,78
3,66
3,83
3,86

Kühe

E-P 2,51 2,23 2,28 2,73 3,11 2,99 2,66 2,77 2,56 2,89 2,91

Färsen

E-P 2,95
2,82
2,81
3,15
3,56
3,64
3,52
3,50
3,36
3,50
3,58

Kälber

E-P 4,78
4,44
4,51
4,80
4,94
5,19
5,16
5,19
5,07
5,15
5,38

Wirtschaftsjahr

07/08

08/09

09/10

10/11

11/12

12/13

13/14

14/15

15/16

16/17

17/18

Jungbullen

E-P 3,03
3,22
3,07
3,36
3,73
3,95
3,67
3,66
3,73
3,68
3,93

Kühe

E-P 2,40 2,41 2,20 2,46 2,93 3,15 2,80 2,70 2,65 2,65 2,99

Färsen

E-P 2,85
2,92
2,77
2,94
3,34
3,68
3,57
3,52
3,42
3,39
3,59
Kälber E-P 5,22
4,49
4,49
4,64
4,82
5,15
5,15
5,18
5,11
5,06
5,30

Preise in Baden-Württemberg (ab 2012 für BW, He, RP)   nach der 4. DVO/1. FlGDV in €/kg SG, frei Schlachtstätte, ohne MwSt.



Fußleiste