Service-Navigation

Suchfunktion

Tierische Märkte

Ansprechpartner
Aktuelle Preise KW 20/19

(Baden-Württemberg)


Ferkel
€/Ferkel
67,20
Schweine(S-P)
€/kg SG
1,81
Altsauen (M)
€/kg SG
1,37
Jungbullen (E-P)
€/kg SG
3,51
Kühe (E-P)
€/kg SG
2,97

Färsen (E-P)
€/kg SG
3,43
Kälber (E-P)
€/kg SG
5,07
Kälber (FlV)
€/kg LG
4,86
Kälber (Sbt.)
€/Tier
59,74
Eier (L/Boden)
Ct/Ei
20,00
Milch (Mrz 19)*
Ct/Liter
35,30

Quelle: LEL, LBV,BHLV, BLE

* vorläufig geschätzt

Tendenz gg. Vorwoche/Vormonat

Marktblick



Preise von Jungbullen unter Druck

Die jahreszeittypisch verminderte Nachfrage nach Rindfleisch in der warmen Jahreszeit und zur Grillsaison hat den Preisen bei den männlichen Schlachtrindern die Tendenz nach unten vorgezeichnet. Jungbullen haben im Vergleich zum Vorjahr -33 ct/kg verloren. Bei weiblichen Schlachtrindern sind die Abschläge im Vergleich zum Vorjahr geringer, so gingen die Preise für Schlachtkühe in der Region nur um -12 Cent/kg zurück.

Teilstücke in der Verarbeitung von Jungbullenfleisch konkurrieren mit Kuhfleisch und Schweinefleisch, die Verarbeitung bedingt Preiszugeständnisse. Im LEH wird derzeit das Sommersortiment vermarktet, dessen Schwerpunkte bei Grillartikeln vom Schwein und Geflügel liegt, Rindfleisch steht dort nicht im Fokus.

Für Schlachtkühe (Hkl. E-P) wurde in KW 20 ein Preis von 2,97 €/kg SG (-12 Cent gegen dem Durchschnitt des Vorjahres) erzielt. Färsen der Hkl. E-P erzielten einen Preis von 3,43 €/kg SG (-11 Cent gegen VJ) und Jungbullen (Hkl. E-P) 3,51 €/kg SG (-33 Cent gegen VJ).


© Stetter, LEL Schwäbisch Gmünd
www.agrarmaerkte-bw.de

Stand: 23.05.2019

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2018

Kapitel 8 Vieh und Fleisch

Text (364 kB)

Folien (762 kB)

Jahresheft Vieh und Fleisch

Das Jahresheft Vieh und Fleisch 2017 erhalten Sie hier.

Fußleiste