Service-Navigation

Suchfunktion

  • Kräuterreiche Weise, Susanne Mezger

    Wirtschaftsgrünland

Ansprechpartner
  • MLR Ref. 23

LAZBW Aulendorf (Fachbereich 3 - Grünlandwirtschaft und Futterbau)

LEL Schwäbisch Gmünd

LEL Schwäbisch Gmünd

Kalkulationsdaten Futterbau - Vers. 4.0 Kalkulationsdatensammlung wichtiger Futterbauverfahren mit Deckungsbeiträgen und Vollkosten von Ackerbau, Grünland und pflanzlichen Biogassubstraten, Ernte 2017  Datei herunterladen

Informationen

Rechtsgrundlagen
(Verordnungen EU,Land,Bund; Formulare, Merkblätter und Arbeitshilfen)

Verbringungsverordnung
Anforderungen an das Inverkehrbringen von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln.

Hinweise zur Düngemittelverkehrskontrolle
Verordnung über das Inverkehrbringen und Befördern von Wirtschaftsdünger


"Düngung BW" - die N-Düngebedarfsermittlung ist jetzt für alle Kulturgruppen (Ackerbau, Grünland, Gemüse, Reben & Obst) möglich. (LTZ Augustenberg)

Wirtschaftsdünger (Informationen der LAZBW Aulendorf)

Informationen zur neuen Düngeverordnung (DüV) (LTZ Augustenberg)

- Merkblatt zur N-Düngebedarfsermittlung (Obergrenze n. DüV)
- Berechnungsbeispiele N-Düngebedarfsermittlung (Obergrenze n. DüV)

 
 
Fachprogramme und Kalkulationsdaten Düngung

Wie ermittle ich den Düngebedarf meiner Kulturen und welche Auflagen habe ich bei der Erstellung des Nährstoffvergleichs nach Düngeverordnung zu beachten? Wieviel ist mein Wirtschaftsdünger wert?

Die Anwendungen zu Fragen der "guten fachlichen Praxis" der Düngung und der umweltverträglichen Nährstoffkreisläufe helfen bei der Erfüllung gesetzlicher Auflagen.




Nährstoffbilanzierung und Düngerbedarf

Weitere Fachprogramme und Kalkulationsdaten zur Düngung  finden Sie hier...

Fußleiste